Drohne kaufen – Aktueller Vergleich und Testbericht

Es gibt tolle Möglichkeiten für den Einsatz von Drohnen im privaten Bereich heutzutage, die von Drohne kaufen und im Gebirge fliegenimmer mehr Fans und Hobbyisten geschätzt werden. Dazu gehören etwa die tollen Luftaufnahmen an bisher unbekannten Ecken und aus einzigartigen Blickwinkeln, aber auch die vielen tollen Loopings und sonstigen Flugmöglichkeiten. Wer sich für Drohnen interessiert und auch eine Drohne kaufen will, der ist auf dieser Seite goldrichtig. Drohnekaufen.net bietet nicht nur zahlreiche nützliche Informationen zum Thema Drohnen, Quadrocopter und Co. sondern bietet auch einen Vergleichstest, mit dessen Hilfe die für jegliche individuelle Bedürfnisse beste Drohne gefunden und auch gekauft werden kann.

Nachfolgend erhalten unsere Besucher einen weitreichenden Überblick zum Thema Drohnen und damit einhergehend auch zur Funktionsweise, zu Unterarten und vielen anderen wichtigen Gegebenheiten. So lässt sich anschließend eine passende Drohne auch viel leichter und mit deutlich geringerem Aufwand finden und kaufen.

Gewicht Maße Kamera Apps/Anwendungen Brille Preis
Parrot Rolling Spider Minidrone
Parrot Rolling Spider Minidrone
Gewicht

272 Gramm
Maße

19,3 x 6,6 x 20,6 Zentimeter
Kamera

Apps/Anwendungen

Brille

38,58 € *

* inkl. MwSt. | am 2.06.2017 um 15:35 Uhr aktualisiert

TIPP

Parrot AR.Drone 2.0
Parrot AR.Drone 2.0

Gewicht

1800 Gramm
Maße

55,9 x 13,7 x 56,9 Zentimeter
Kamera

Apps/Anwendungen

Brille

0,00 € *

* inkl. MwSt. | am 2.06.2017 um 15:35 Uhr aktualisiert

Revell Control 23971 – Mini Quadrocopter Nano
Revell Control 23971 - Mini Quadrocopter Nano
Gewicht

141 Gramm
Maße

4,5 x 4,5 x 1 Zentimeter
Kamera

Apps/Anwendungen

Brille

21,29 € *

* inkl. MwSt. | am 29.06.2017 um 16:44 Uhr aktualisiert

TIPP

Parrot BeBop + Sky Controller für Tablet und Smartphone
Parrot BeBop + Sky Controller für Tablet und Smartphone

Gewicht

4600 Gramm
Maße

40,9 x 39,1 x 29 Zentimeter
Kamera

Apps/Anwendungen

Brille

471,00 € *

* inkl. MwSt. | am 1.07.2017 um 11:34 Uhr aktualisiert

Welche Arten von Drohnen gibt es?

Grundsätzlich kann zwischen mehreren Arten von Drohnen unterschieden werden. Allerdings gibt es je nach Marke sogar noch weit mehr Bezeichnungen, da manche Hersteller eigene Markenbegriffe auf dem Markt platzieren, um ein Alleinstellungsmerkmal zu erhalte. Zu den gängigen und für den privaten Gebrauch gedachten Gattungen gehören:

Robocopter unterscheiden sich von klassischen Drohnen und Quadrocopter vor allen Dingen darin, dass es sich eigentlich nicht um Fluggeräte, sondern um Roboter mit Flugfähigkeiten handelt. Dennoch weisen solche Flugobjekte ebenso wie Quadrocopter einige Gemeinsamkeiten mit Drohnen im klassischen Sinne auf.

Infografik: Drohnen weltweit | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Mit einem Drohnen Vergleich die passende Drohne kaufen?

Es gibt die Möglichkeit, sich mit einem Drohnen-Vergleich eine gewisse Transparenz und Übersichtlichkeit auf dem Markt zu schaffen, der einen immer höheren Wettbewerbsdruck aufweist. Der Vergleich bietet hierbei viele Vorteile. Besonders hervorzuheben sind die einfache Funktionsweise und die Darstellung aller wichtigen Elemente von Drohnen auf einen Blick. So muss nicht bei Amazon oder auch bei den Herstellern direkt nach der Reichweite, der Akkulaufzeit oder den Ausstattungsmerkmalen der jeweiligen Flugobjekte gesucht werden.

So funktioniert der Vergleich von Drohnen

Die Drohnen auf dieser Seite können ohne Probleme und zeitlichen Aufwand miteinander binnen Sekunden verglichen werden. So lassen sich sämtliche Drohnen-Modelle per Mausklick unter die Lupe nehmen, sogar direkt auf dieser Seite. Mit passenden Filtern können bei Bedarf bestimmte Produkte ausgeschlossen werden. So lassen sich etwa mit einer festgelegten Preis- und Bewertungsspanne ganz einfach die Drohnen anzeigen, welche die eigenen Kriterien erfüllen.

Diese Vorteile bieten Drohnen

Grundsätzlich ist zu sagen, dass Drohnen in vielerlei Hinsicht mit Vorteilen aller Art zu überzeugen wissen. Besonders hervorzuheben sind hierbei die nachfolgend genannten Vorzüge:

  • Einzigartige Luftaufnahmen
  • Überaus hoher Spaßfaktor
  • Geringe Investitionskosten
  • Erweiterungsmöglichkeiten durch Brillen
  • Erweiterungsmöglichkeiten durch Navigationssysteme
  • Erweiterungsmöglichkeiten durch Apps
  • Lange Lebensdauer

Darüber hinaus gibt es noch eine Vielzahl an weiteren Vorteilen, mit denen Drohnen daherkommen, auch in anderen Bereichen, etwa im Militär, im Ingenieurswesen und in der Medizin.

Diese Komponenten weisen Drohnen auf

Eine Drohne besteht aus verschiedenen Komponenten, ebenso Quadrocopter, wobei die nachfolgende Auflistung zeigt, welche gemeinsamen Bestandteile beide Arten von unbemannten Flugobjekte aufweisen. Dazu gehören jene, die nachfolgend genannt werden:

  • Motor
  • Rotor
  • Flug Controller
  • Electronic Speed Controller
  • Batterie
  • Flugstabilisator

Es gibt je nach Modell noch weitere Gemeinsamkeiten von Drohnen und Quadrocopter in Hinsicht auf ihre Komponenten, jedoch trifft dies bei weitem nicht auf alle Modelle zu.

Nutzung von Drohnen

Private Nutzung von Drohnen

Drohnen werden immer öfter privat eingesetztImmer mehr Hobbyisten erfreuen sich an Drohnen und deren Vorteile, insbesondere den Spaß, den diese bieten. Was kann es Schöneres geben, als sich wie ein Pilot zu fühlen und zugleich tolle Loopings zu drehen oder auch einzigartige Aufnahmen zu schießen. Es gibt viele

Gewerbliche Nutzung von Drohnen

Drohnen finden vor allem im gewerblichen Bereich viele Anwendungsgebiete. So bieten solche Flugobjekte vor allem der Landwirtschaft unzählige Vorteile. Entsprechende Betriebe nutzen Drohnen u. a. zur biologischen Schädlingsbekämpfung. Ebenso gelten Drohnen für die Logistik und für die Medien als wichtige Hilfsmittel. Vor allem die Medien in Form von visuellen und fotografischen Betrieben lieben die Aufnahmen, die sich mit Drohnen drehen lassen. Allerdings sind solche Flugobjekte für den privaten Gebrauch nicht verfügbar, da sie den preislichen Rahmen sprengen würden. Schließlich werden für solche Drohnen mehrere Tausend Euro fällig. Nicht zu vergessen sind die Bildungsministerien, für die Drohnen in erster Linie dazu dienen, Schüler zu überwachen, zum Beispiel im Rahmen von Prüfungen. Rettungsdienste wissen die Flugobjekte deshalb zu schätzen, weil sie sich ein erstes Bild über die Situation machen können. Zudem kann mit einer Drohne der Vermessungsaufwand in der Archäologie deutlich minimiert werden.

Militärische Nutzung

Die militärische Nutzung von Drohnen gilt übrigens ebenso als überaus weit verbreitet. Es gibt heutzutage kaum eine Armee mehr, die nicht über Drohnen verfügt. Allerdings sind solche Drohnen für die Privatnutzung nicht vorgesehen, da sie auch gefährliche Funktionen aufweisen können, die für Unbeteiligte lebensgefährlich sein können. Preislich könnten sich militärische Drohnen und Quadrocopter übrigens sowieso nur die betuchtesten Kunden leisten.

<centerInfografik: Drohnen werden zunehmend für zivile Zwecke gebaut | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Technische Entwicklung und Geschichte von Drohnen

Geschichte von Drohnen

Bei einer Ausstellung im Madison Square Garden in New York begeisterte der Erfinder Drohne gefangen in einem grünen NetzNikola Tesla das Publikum einst mit einem kleinen, unbemannten Boot, deren Motoren mit Funkfrequenzen ein- und ausgeschaltet werden. Im Jahre 1940 verkaufte der Schauspieler und Hobbyist Reginald Denny 15.000 funkgesteuerte Zieldrohnen, um das US-Militär zur Luftabwehr für den Zweiten Weltkrieg zu trainieren. Seither dienen Drohnen vor allem dem Militär als starkes Hilfswerkzeug für bestimmte Operationen. Aber auch für den privaten Gebrauch gab es in den letzten mehr als 75 Jahren zahlreiche technische Entwicklungen, etwa die Erfindung des Quadrocopters.

Geschichte von Quadrocopter

Der Quadrocopter gilt als eines der Highlights, wenn es um die technische Entwicklung von Drohnen geht. Die Parrot AR Drone, ein mit einem Smartphone gesteuerter Quadcopter für Verbraucher, wurde erst 2012 auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt. Frühe Versuche für den Bau eines Quadrocopter gehen auf Breguet-Richet Gyroplane aus dem Jahre 1907 zurück. Dieser entwickelte einen Vier-Rotor-Helikopter und damit das erste Drehflügelflugzeug weltweit. Dr. George de Bothezat und Ivan Jerome entwickelten dieses Flugzeug mit sechs Rotoren. Zwei kleine Propeller mit variabler Steigung wurden für die Schubkraft und Giersteuerung eingesetzt. Seit den 1960er-Jahren gibt es Quadrocopter, die mit jenen, die heutzutage auf dem Markt sind, verglichen werden können.

Zubehör und Upgrades für Drohnen

Es gibt eine Vielzahl an Zubehör, das für Drohnen verfügbar ist. Dabei handelt es sich nicht immer nur um Zusatzkomponenten, sondern häufig auch um Upgrades, die sogar teurer als die jeweilige Drohne selbst sein können.

Zubehör für Drohnen

Insbesondere in Bezug auf das Zubehör kennen die Hersteller von Drohnen fast keine Grenzen. Beliebte Zubehörteile sind:

Es gibt von den Herstellern von Drohnen sowie von Drittanbietern sogar noch weitere Zubehörteile, die meist zu fairen Preisen erworben werden können.

Upgrades für Drohnen

Unter den Upgrades für Drohnen sind u. a. die nachfolgend aufgelisteten Produkte und Gadgets gemeint:

Es gibt ebenso wie beim Zubehör noch weitere Upgrades für Drohnen, die manchen Modellen sogar bereits direkt im Lieferumfang enthalten sind.

Jetzt vergleichen und beim Kauf von Drohnen sparen

In wenigen Schritten können direkt hier passende Drohnen über den oben verfügbaren Vergleich gefunden werden, natürlich zu exzellenten Konditionen. Worauf warten Sie noch? Nutzen Sie den großen Drohnen-Vergleich und sparen Sie bares Geld. Sie können auch einfach nur Drohnen bestimmter Hersteller oder mit spezieller Ausstattung miteinander vergleichen, um herauszufinden, wo Sie den besten Deal machen um Ihre Drohne kaufen zu können – natürlich stets mit Amazon, wo Sie anschließend Ihre Wunschdrohne problemlos erwerben können.

Bildquelle 1: © Brigitte – Flickr.com

Bildquelle 2: © John Payne – Flickr.com

Bildquelle 2: © Wir. Dienen. Deutschland. – Flickr.com