Welche Drohne für Android-Nutzer

Drohnen für Android Nutzer

Drohnen sind aktuell in aller Munde. Ob sie nun zur militärischen Überwachung eingesetzt werden oder ob sie in der Freizeit als aufregender Zeitvertreib genutzt werden. Drohnen gibt es viele, von verschiedenen Anbietern, in unterschiedlichen Preisklassen, mit zahlreichen Funktionen. So lassen sich heutzutage Drohnen auch mit dem Smartphone steuern, welches mit dem Android-Betriebssystem arbeitet.

Allgemeines zu Drohnen für Android-Nutzer

Um eine Drohne mit dem Android-Endgerät zu verbinden, braucht es nur wenige Tastendrucke. Zumeist haben derartige Drohnen ein eigenes drahtloses WLAN-Netzwerk, welches über eine Wi-Fi-Schnittstelle konfiguriert wird. Mit dem Android Smartphone muss dann lediglich dieses Netzwerk in den entsprechenden Einstellungen aufgerufen und verbunden werden.

Modelle von Drohnen für Android-Nutzer

Als klassisches Einsteigermodell gelten die Drohnen der Galaxy Visitors Reihe der Marke Nine Eagles. Diese Kamera Drohnen für Android Smartphones kosten zum einen sehr wenig und sind zum anderen denkbar einfach zu bedienen. Diese preiswerten Modelle verfügen bereits über eine HD-fähige Kamera und eine WI-Fi-Schnittstelle. Lediglich bei der Anzahl der Manöver und der Absturzsicherheit müssen einige Abstriche in Kauf genommen werden. Ambitionierte Piloten sollten sich die Modelle des Herstellers Parrot genauer ansehen. Diese Modelle sind stabil und absturzsicher, bieten verschiedene Schnittstellen und lassen sogar Konfrontationen mit anderen Drohnen zu. Flüge im dreidimensionalen Raum sind mit den Parrot Drohnen für Android-Nutzer problemlos möglich. Für Fortgeschrittene oder jene, die ganz professionell mit einer Drohne umgehen möchten, eignen sich die Modelle des Herstellers DJI Phantom. Hier muss der Anwender allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen. Dafür bieten diese Drohnen, alle Extras und Funktionen, von welchen Drohnen-Nutzer nur träumen. So ist eine Videoschnittstelle nicht selten. Das heißt, die gemachten Bilder können nicht nur als Foto, sondern auch als hochwertiges Video in gestochen scharfer Qualität abgerufen und empfangen werden.

Funktionsweise von Drohnen für Android-Nutzer

Um die Drohne mit dem Smartphone zu steuern, muss die WLAN-Verbindung aufgebaut werden. Zumeist bieten Hersteller von Drohnen, die sich mit einem Android Gerät betreiben lassen, eine spezielle App an, welche die Bedienung erleichtern soll. In den meisten Fällen ist die Applikation kostenlos. Android Apps für Drohnen bringen ein nutzerfreundliches Design mit, was durch eine logische Benutzerführung zu überzeugen weiß. Dargestellt werden verschiedene Buttons und Koordinaten, die die aktuelle Position der Drohne anzeigen. Die Drohne mit dem Android Smartphone zu bedienen gestaltet sich also je nach Anbieter kinderleicht.

Preis-Leistungs-Verhältnis von Drohnen für Android-Nutzer

Drohnen für Android-Nutzer gibt es in allen Preisklassen. Von sehr günstigen Modellen, die jedoch mit einem geringfügigen Funktionsumfang aufwarten, bis hin zu relativ teuren Geräten, bei welchen der Kunde von zahlreichen Extras profitieren kann. Eines dieser Highlights könnte eine integrierte Videofunktion sein, bei wieder anderen Modellen wird auch eine integrierte HD-fähige Kamera geboten. Dann gibt es noch Geräte für Android Smartphones mit Schnittstellen, wo sich die Bilder überspielen lassen, etwa auf den PC.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen: Wer eine Drohne mit seinem Android-Smartphone oder Tablet bedienen möchte, muss nicht tief in die Tasche greifen, kann es aber, wenn er es möchte. Je nach bevorzugter Preisklasse warten die Geräte mit verschiedenen Funktionen und Highlights auf. Die auf dem Markt gebotenen Modelle eigenen sich für Einsteiger und Fortgeschrittene und sind oftmals sehr einfach zu bedienen, was häufig auf eine mitgelieferte mobile App zurückzuführen ist. In Sachen Flugstabilität empfehlen sich die Geräte ab dem mittleren Preissegment. Wer abwechslungsreiche Manöver, auch gern in 3D fliegen möchte, braucht jedoch ein Modell, welches als ambitioniertere Drohne gilt. Drohnen für Android-Nutzer sollten vor dem Kauf hinsichtlich ihres Preises und ihres Funktionsumfanges umfassend miteinander verglichen werden, um am Ende nicht enttäuscht zu sein. Auch Erfahrungs- und Testberichte anderer Anwender, die eine Drohne mit einem Android Gerät nutzen können eventuell hilfreich bei der richtigen Wahl zur Seite stehen.

Bildquelle: © Tsahi Levent-Levi – Flickr.com


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.