Welche Drohne für GPS-Nutzer

Drohnen für GPS-Nutzer

Eine Drohne lässt sich heutzutage ganz unterschiedlich nutzen und bedienen. So gibt es Drohnen, die selbst am Gerät konfiguriert und gesteuert werden. Weiterhin gibt es Modelle, die sich mit dem Smartphone oder Tablet verbinden lassen und manchmal auch über eine mobile App gesteuert werden. Eine dritte Gruppe sind Drohnen, die über ein GPS-Signal gesteuert werden. Zumeist handelt es sich bei derartigen Drohnen um Geräte, die mit einem Autopilot fliegen. Diese Drohnen rollen aber auch hinter einem her, wenn es darum geht, beeindruckende Aufnahmen zu schießen.

Allgemeines zu Drohnen für GPS-Nutzer

Um eine Drohne mit GPS-Anbindung zu nutzen, sollte das entsprechende Signal in der eigenen Umgebung vorhanden sein. In Gegenden, wo das GPS-Signal eher schwach ist, wird es schwer möglich, die Drohne zum Rollen oder Fliegen zu bringen. Da Drohnen für GPS-Nutzer üblicher Weise mit einem Autopilot gesteuert werden, braucht es ein starkes GPS-Signal, damit die Drohne auch weiß, welchen Weg sie nehmen muss. Da es sehr vielfältige Modelle gibt, sollte vor dem Kauf ein umfassender Vergleich durchgeführt werden. Dies ist schon allein wegen der unterschiedlichen Preise notwendig. Es gibt GPS-fähige Drohnen für Einsteiger und für Fortgeschrittene. In ihrem Funktionsumfang können sich die einzelnen Modelle stark voneinander unterscheiden. Während einige GPS-gesteuerte Drohnen ausschließlich in alle vier Himmelsrichtungen rollen können, lassen sich andere auch fliegen und können sogar Loopings machen. Bevor eine GPS-basierte Drohne erstanden wird, sollte also genau überlegt werden, wofür die Drohne am Ende eingesetzt werden soll.

Modelle von Drohnen für GPS-Nutzer

Drohnen für GPS-Nutzer gibt es von allen erdenklichen Herstellern. Einer der bekanntesten ist dabei der Hersteller Parrot. Hier sind es vor allem die Bebop-Modelle, die sowohl am Boden als auch in der Luft zum Einsatz kommen können. Auch die Drohne mit dem Namen Airdog ist eine GPS-gestützte Drohne. Sie läuft mit einem Autopilot und folgt ihrem Anwender ganz automatisch. In dieses Modell sollten vor allem Anwender investieren, die beabsichtigen mit ihrer Drohne Filmaufnahmen zu machen. Drohnen mit GPS gibt es auch im praktischen und kompakten Mini-Format. Relativ neu auf dem Markt sind dabei die Modelle des Herstellers Zano. Zu diesen ist jedoch zu sagen, dass sie nicht gerade günstig sind. Hochpreisig aber auch überzeugend in ihrem Funktionsumfang sind die GPS-Drohnen vom Hersteller Xcite RC. Wer als Einsteiger seine ersten Geh- beziehungsweise Flugversuche mit einer GPS-basierten Drohne machen möchte, sollte sich die entsprechenden Modelle von Syma etwas genauer ansehen.

Funktionsweise von Drohnen für GPS-Nutzer

Drohnen für GPS-Nutzer sind mit einem GPS-Sensor ausgestattet. Dieser empfängt das Satellitensignal in der Umgebung und orientiert sich daran. Alles andere hinsichtlich der Funktionsfähigkeit ist genauso wie bei anderen Drohnen. Handelt es sich um eine folgende Drohne mit GPS-Sensor, dann folgt die Drohne nicht nur ihrem Signal, sondern auch dem Anwender. Bei fliegenden GPS-Drohnen muss der Autopilot entsprechend angewiesen werden. Es gibt natürlich auch GPS-basierte Drohnen, die von Hand gesteuert werden können. Hier muss ein Knopf gedrückt werden und auf dem Display des Geräts wird die aktuelle Position genau angezeigt. In ihrer Funktionsweise und Bedienung sind GPS-gestützte Drohnen also durchaus komfortabel.

Preis-Leistungs-Verhältnis von Drohnen für GPS-Nutzer

Bei den Preisen für eine GPS-Drohne sollte der Anwender genau hinsehen. Die Modelle sind immer teurer als andere Drohnen. Es gibt sie vergleichsweise günstig, in der Regel muss der Nutzer jedoch etwas mehr investieren. Dafür liefern die Drohnen hochwertige Bilder, was zum Beispiel für Hobby-Filmer interessant sein dürfte.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass GPS-basierte Drohnen immer zu ihrem Einsatzzweck passen sollten. Auch sollte der Anwender für eine höhere Investition bereit sein. Geht es dem Nutzer jedoch um gute Aufnahmen, die zudem flexibel realisiert werden können, dann stellen diese Drohnen eine gute Wahl dar.

Bildquelle: © Alpha – Flickr.com


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.